info@musikakademie.tirol

Neues rund um die Musikakademie Tirol

Presseinformationen, Blick hinter die Kulissen und Ankündigungen
14 Jun 2017

Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis

Das Land Tirol und die EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL schreiben heuer erstmalig in Zusammenarbeit mit dem ORF Tirol und dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck den Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis aus.

Der alle zwei Jahre zu vergebende Förderpreis ist eine Begabtenförderung seitens des Landes Tirol zur Unterstützung von Aus- und Fortbildungsmaßnahmen und ist mit € 5.000,00 dotiert.

Frau Landesrätin Dr. Beate PALFRADER zu den Intentionen des Landes Tirol: „Tirol verfügt über ein großes Potential an begabten jungen Musikerinnen und Musikern. Der Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis setzt einen wichtigen Impuls zur Begabtenförderung und unterstützt Nachwuchstalente auf ihrem Weg zu einer internationalen Karriere.“

FINALE

Das öffentliche Finale findet am Donnerstag, 28. September 2017 um 10:00h im ORF Landesstudio Tirol/ Studio 3 statt.

ORF Tirol Landesdirektor Helmut KRIEGHOFER zur Unterstützung durch den ORF TIROL: „Als Initiator des Josef Kuderna-Stipendiums für junge Tiroler Schauspieler/innen 2015 freut es mich ganz besonders, dass der ORF Tirol nun talentierten Tiroler Nachwuchsmusikern/innen im klassischen Fach eine Bühne bieten kann, um ihr Können wertzuschätzen. Alternierend sollen diese Preise in den nächsten Jahren an junge Tiroler Künstler/innen im ORF Tirol vergeben werden.“

JURY

Initiatorin Eva LIND zur Aufgabenstellung: “Ich freue mich sehr, dass ich mit unserer EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL den Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis mit aus der Taufe heben darf. Nach der erfolgreichen Premiere des TIROLER KLASSIK SÄNGERPREISES ist dieser Förderpreis ein nächster, konsequenter Schritt in der intensiven Förderung des klassischen Instrumentalisten-Nachwuchses in Tirol.

Als Sängerin weiß ich, wie wichtig die Unterstützung gerade am Anfang einer Karriere ist. Für die Preisträger bietet sich neben der Chance auf gro.zügige Unterstützung auch die mehrfache Möglichkeit zu öffentlichen Auftritten – u.a. gemeinsam mit dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck oder beim GRANDE FINALE der Eva Lind Musikakademie Tirol.

Mein herzlicher Dank gilt insbesondere dem Land Tirol und dem ORF Tirol für die Bereitschaft dieses Projekt sowohl finanziell als auch medial zu unterstützen und selbstverständlich auch dem Tiroler Symphonieorchester Innsbruck für die tolle Zusammenarbeit!“

Mitglieder der Jury

  • Helmut Schmid, Landesmusikdirektor, Vorsitz
  • Mag. Alexander Rainer, Leiter des Orchesterbüros des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck
  • Prof. Erich Rinner, ehem. Solotrompeter der Münchner Philharmoniker und stv. Direktor des Tiroler Landeskonservatoriums
  • Prof. Annedore Oberborbeck, Konzertmeisterin des Tiroler Symphonieorchesters Innsbruck
  • Prof. Maximilian Bauer, Professor und IGP – Leiter am Tiroler Landeskonservatorium

PREISE

SIEGERPREIS:

• Förderung Fortbildung im Wert von € 5.000,-
• Auftritt beim Grande Finale EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL am 18.11.2017
• Gastauftritt beim Tiroler Symphonieorchester Innsbruck in der Saison 2018/19

FÖRDERPREIS:

• Stipendium für einen Meisterkurs der EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL 2018
• Auftritt beim Grande Finale EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL am 18.11.2017
• Auftritt im Rahmen des Galakonzertes der EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL in Salzburg-Wals am   16.11.2018

SONDERPREIS JEUNESSE:

• dotiert mit € 1.000,-
• Auftritt beim Grande Finale EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL am 18.11.2017
• Auftritt bei der Jeunesse in der Saison 2018/19

PREISVERLEIHUNG

erfolgt durch Herrn Landeshauptmann Günther PLATTER und Frau Landesrätin Dr. Beate PALFRADER am Samstag, 18.11.2017 ab 19:30 in Schwaz im Rahmen der Galaveranstaltung EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL GRANDE FINALE 2017.

Weitere Mitwirkende am GRANDE FINALE:

Tiroler Landesjugendorchester
Preisträger des prima la musica Bundeswettbewerbes
Absolventen der EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL
Musikschule Schwaz

Teilnahmebedingungen Tiroler Klassik Instrumentalistenpreis 

Teilnahmeberechtigung 

Um den Förderpreis können sich Musikerinnen und Musiker bewerben, die in Tirol geboren oder aufgewachsen sind oder deren Lebensmittelpunkt (Musikstudium) in Tirol ist. Das Mindestalter der Bewerberinnen und Bewerber beträgt 13 Jahre, das Höchstalter 26 Jahre – jeweils Stichtag 31.7.2017.

Im Zweifelsfall entscheidet die Jury über die Teilnahmeberechtigung. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Bewerbungen 

Um die Förderung können sich Musikerinnen und Musiker bewerben, die eine Aus- oder Fortbildung an einer Musikschule, am Konservatorium oder an einer Universität absolvieren. Für die Bewerbung sind folgende Unterlagen zu erbringen:

  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beschreibung der geplanten Aus- und Fortbildung
  • gegebenenfalls Nachweis des bisherigen Studienerfolgs
  • unbearbeitete Video- oder Audiodokumentation mit Bestätigung des Lehrers: 2 Stücke bzw. Einzelsätze aus unterschiedlichen Stilepochen (eines der beiden eingereichten Stücke wird von der Jury gegebenenfalls für das Finale am 28.9.2017 ausgewählt)

Jury & Vergabe

  • Die eingereichten Unterlagen werden von der Jury bewertet und
    die besten Bewerberinnen und Bewerber zum öffentlichen Vorspiel eingeladen. Der Jury obliegt der Vergabevorschlag, sie übt das Amt völlig frei und unabhängig aus, ihre Entscheidungen sind unanfechtbar, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Die Vergabe des Siegerpreises erfolgt durch das Land Tirol. Als Nachweis der Verwendung ist eine Bestätigung über den Studienerfolg sowie ein Nachweis über die Entrichtung der Studiengebühren bzw. Ausbildungskosten vorzulegen.

Die Bewerbungen sind zu richten an:

EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL e.V.
c/o Hotel DAS KRONTHALER
z.Hd. Frau Valentina Huber
Am Waldweg 105a
A-6215 Achenkich

Die Bewerbungsunterlagen sind in fünffacher Ausfertigung einzureichen. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2017. Bis zu diesem Zeitpunkt müssen die Bewerbungen vollständig bei der EVA LIND MUSIKAKADEMIE TIROL eingelangt sein. Die Endauswahl findet am 28. September 2017 vor Publikum im ORF Landesstudio Tirol statt.

Kommentar schreiben